Search
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt

Technische Daten

Versorgungsdruck

Der Versorgungsdruck wird direkt vor der Blasdüse gemessen und in der Einheit Kilopascal [kPa] oder Pounds per square inch [psi] angeben. Die im Handbuch angegebenen technischen Daten gelten bei einem Versorgungsdruck von 500 kPa (72.5 psi), wenn nichts anderes angegeben wird.

 

Blaskraft

Die Blaskraft wird gegen eine Wand mit ebener Fläche von 310 x 290 (12,20“ x 11,40“) gemessen, wobei der Abstand vom Auslass der Blasdüse 200 mm (7.87“) beträgt. Die Blaskraft wird in der Einheit Newton [N] oder Ounze [oz], alternativ Pounds [lbs] angegeben. 1 lbs = 16 oz.

 

Druckluftverbrauch

Der Druckluftverbrauch wird mit einem vor der Druckluftdüse sitzenden Durchflussmesser gemessen. Der Verbrauch wird in der Einheit Normalkubikmeter pro Stunde [NmÑ/h] oder Standard cubic feet per minute [scfm] angegeben.

 

Schallpegel

Der Schallpegel wird in einem Abstand von einem Meter (3.28 ft) vom Auslass der Druckluftdüse gemessen, wobei das Mikrofon rechtwinklig zur Richtung des Luftstrahls angeordnet ist. Der Schallpegel wird in der Einheit decibel A [dB(A)] angegeben.

 

Blasreichweite

Das Blasmuster zeigt die Ausbreitung der Luft vor der Druckluftdüse und wird in Millimeter [mm] oder Zoll [„] angegeben.

 

Abmessungen

Alle Maßangaben werden in Millimeter [mm] oder Zoll [„] angegeben.

 

Temperatur

Die maximal zugelassene Betriebstemperatur für die Produkte wird in Grad Celsius [°C] oder Grad Fahrenheit [°F] angegeben.

 

Technologie Druckluftdüsen

Beschreibt die Art der Technologie, auf der die Düse basiert.

Loch: 

Unsere Düse der ersten Generation mit aerodynamischen Auslasslöchern. Diese Düsen profitieren von all unseren Vorteilen wie hoher Sicherheit, geringem Lärmpegel und niedrigem Luftverbrauch.

Schlitz: 

Unsere Düse der zweiten Generation mit aerodynamischen Auslassschlitzen. Diese Düsen profitieren von all unseren Vorteilen wie hoher Sicherheit, geringem Lärmpegel und niedrigem Luftverbrauch. Sie sind auch mit höheren Blaskräften erhältlich.

Laval: 

Unsere Düsen der dritten Generation, die ein zentrales Laval-Auslassloch und aerodynamische Auslassschlitze am Rand kombinieren. Diese Düsen profitieren von all unseren Vorteilen wie hoher Sicherheit, geringem Lärmpegel und niedrigem Luftverbrauch. Sie eignen sich hervorragend für Anwendungen mit langen Blasdistanzen. Sie sind auch mit höheren Blaskräften erhältlich und energieeffizienter als ihre Vorgänger.

Multi-Laval: 

Unsere Düsen der vierten und neuesten Generation mit mehreren Auslasslöchern auf Basis der Laval-Technologie. Diese Düsen profitieren von all unseren Vorteilen wie niedrigen Lärmpegeln, niedrigem Luftverbrauch und Sicherheit. Außerdem erzeugen sie eine deutlich höhere Blaskraft und sind energieeffizienter als ihre Vorgänger.

 

Maximaler Betriebsdruck

1.0 MPa (145 psi), wo nichts anderes angegeben wird. Bei unseren Druckluftpistolen beträgt der empfohlene maximale Arbeitsdruck 0,7 MPa (100 psi), sofern nicht anders angegeben.

 

Gewindestandards

G-Gewinde

Zylindrisches Rohrgewinde entsprechend ISO 228/1. Bei der Montage ist eine Dichtungsscheibe, Leim oder Gewindedichtband zu verwenden. Eine andere Bezeichnung für dieses Gewinde lautet BSP (British Standard Pipe Thread).

NPT-Gewinde (National Pipe Thread)

American Standard in Übereinstimmung mit ANSI/ASME B 1.20.1. Durch die Verformung des Gewindes entsteht eine Abdichtung. Es gibt verschiedene Arten von NPT-Gewinden, z. B. NPTF (ANSI/ASME B 1.20.3), PTF SPL Short (ANSI/ ASME B 1.20.5) und so weiter.

M-Gewinde(Metrisches) 

Gewinde entsprechend ISO 68/ISO 724. Bei der Montage ist Leim oder Gewindedichtband zu verwenden.

 

Luftzufuhr

Ein wichtiger Faktor, damit die Druckluftdüsen optimal funktionieren, besteht darin, dass die Luftzufuhr ausreichend groß ist. Sonst kann es zu einer turbulenten Strömung und/ oder einer schief verteilten Blaskraft kommen. Bei Anwendungen mit vielen an einer Leitung montierten Düsen ist es sinnvoll, die Luftzufuhr auf mehrere Einlässe zu verteilen. Dabei ist es außerdem wichtig, dass die Luftzufuhr nicht durch Kupplungen und Nippel gedrosselt wird.

Tabelle für die Luftzufuhr

MATERIAL
(Düse)
MATERIALARTInternationale Normen
EN

ASTM

UNS

JIS
BESCHREIBUNG
1.4305 (303)Edelstahl1.4305303S30300SUS 303Geeignet für hohe Umgebungstemperaturen, mechanischen Verschleiß, korrosive Atmosphäre und hohe Anforderung an die Sauberkeit.
1.4404 (316L)Säurebeständiger Edelstahl1.4404316LS31603-Geeignet für hohe Umgebungstemperaturen, mechanischen Verschleiß, aggressive korrosive Atmosphäre und hohe Anforderungen an die Sauberkeit.
1.4542 (630)Edelstahl1.4542630S17400SUS 630Geeignet für hohe Umgebungstemperaturen, mechanischen Verschleiß, mäßig korrosive Atmosphäre und hohe Anforderung an die Sauberkeit.
ZnZinkFür Druckluftanwendungen mit niedriger Umgebungstemperatur und geringem mechanischen Abrieb.
AlAluminumBewältigt Druckluftanwendungen mit niedriger Umgebungstemperatur und begrenzter Lebensdauer.
EPDMEthylen-Propylen-Dien- KautschukeMinimiert die Gefahr von Kratzern beim Abblasen mit Druckluft.
PEEKPolyetheretherketonWeiche Kontaktoberfläche, hochtemperaturbeständig.
ZytelThermoplastisches PolyamidEin fortschrittliches glasfaserverstärktes Polyamid mit guter Leistung in Bezug auf Feuchtigkeit, Temperatur und chemische Umgebung.