Search
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt

Wissen Sie, wonach Sie suchen?

Effizientes Blasen mit Druckluft in der Stahl- und Aluminiumindustrie

Das Abblasen mit Druckluft ist eine effektive Methode, um die Qualität des Endprodukts sowohl in Warm- als auch in Kaltwalzwerken zu verbessern. Mit Druckluft lassen sich Emulsionen, Wasser und Walzzunder von der Oberfläche des gewalzten Materials entfernen. Sie kann außerdem zum Kühlen und Trocknen eingesetzt werden. Silvent InTech, die globale Abteilung von Silvent, deren Hauptaugenmerk auf Qualitätsverbesserungen in der Stahl- und Aluminiumindustrie liegt, verfügt über umfangreiche Erfahrung mit Anwendungen und Methoden für effizientes Basen mit Druckluft.

Zwei gute Gründe für den Einsatz von Druckluft in Walzwerken

Um den hohen Anforderungen der Branche gerecht zu werden, hat Silvent einzigartige Luftdüsen und Luftmesser entwickelt, die speziell für den Einsatz beim Walzen von Stahl und Aluminium ausgelegt sind. Silvents Druckluftdüsen und Luftmesser zum Blasen mit Druckluft sollen die Effizienz der Anwendungen erhöhen und die Qualität des gewalzten Materials verbessern.

 

Verbesserung der Stahlqualität und Reduzierung der Ausschussmengen

Um sich als Lieferant von Walzstahl- und Aluminiumprodukten für anspruchsvolle Kunden zu empfehlen, z.B. in der Automobilindustrie, setzen viele Unternehmen der Branche verstärkt auf eine hochwertige Oberflächenverarbeitung. Dank seiner Fachkompetenz und langjährigen Erfahrung kann Silvent InTech Druckluftlösungen für eine bessere Oberflächenverarbeitung von Walzprodukten anbieten. Die Silvent-Technologie wird in allen Bereichen von Warm- und Kaltwalzwerken eingesetzt, unabhängig von der Größe und Form eines Endprodukts. Mit einem gut durchdachten und kontrollierten Einsatz von Druckluft im Produktionsprozess ist es in vielen Fällen möglich, beim Endprodukt signifikante Verbesserungen der Oberflächenqualität zu erzielen. Das Ergebnis davon sind weniger Kundenreklamationen, geringerer Materialverbrauch und bessere Rentabilität.

Drawing of Silvents strongest air knife, AirPlow, blowing of a steel strip.

 

Umfangreiche und einzigartige Erfahrung mit Anwendungen in der Stahl- und Aluminiumindustrie

Die Ingenieure von Silvent verfügen über einzigartiges Fachwissen in Bezug auf Anwendungen in Warm- und Kaltwalzwerken. Die Ingenieure von Silvent InTech arbeiten häufig direkt vor Ort mit unseren Kunden zusammen, da viele Anwendungen sehr kompliziert sind. Bei jeder Anwendung werden optimierte Lösungen auf Basis von Blaskraft, Blasmuster, Blasdistanz und Blaswinkel entwickelt. Das Entwicklungsteam von Silvent an unserem Hauptsitz in Borås bemüht sich darum, dass die Silvent-Technologie in jeder Zeichnung und jeder technische Vorschlag optimiert wird. Silvent InTech beweist, dass Silvent in der Lage ist, weit mehr als nur Produkte anzubieten.

AirPlow

Druckluftdüsen und Luftmesser zum Blasen mit Druckluft mit extrem hoher Blaskraft

In der Stahl- und Aluminiumindustrie kommt es besonders auf hochwertige Ausrüstungen an, die Verschleiß und Hitze standhalten. Deshalb hat Silvent robuste, hitzebeständige Düsen für das Blasen mit Druckluft entwickelt. Alle InTech-Produkte bieten eine hohe Blaskraft, die oft notwendig sind, um die Effizienz von Walzwerken zu verbessern.

 

Druckluftdüsen für die Stahl- und Aluminiumindustrie

Blasanwendungen mit Druckluft in der Stahl- und Aluminiumindustrie erfordern häufig eine besonders hohe Blaskraft. Deshalb hat Silvent Druckluftdüsen speziell für Blasanwendungen in der Metallindustrie entwickelt. Die Blaskraft, das Blasmuster und die Materialien werden so angepasst, dass sie den hohen Anforderungen der Produktionsprozesse in der Stahl- und Aluminiumindustrie gerecht werden. So entstand beispielsweise Silvents stärkste Druckluftdüse, die SILVENT 780 LA, in Zusammenarbeit mit einem der weltweit führenden Walzwerke.

 

Luftmesser für die Stahl- und Aluminiumindustrie

Um den Anforderungen in der Industrie gerecht zu werden, hat Silvent ein Luftmesser mit besonders hoher Blaskraft entwickelt, das SILVENT AirPlow. AirPlow wird von Silvents Ingenieuren konfiguriert und individuell an jede spezifische Anwendung angepasst, um auf Basis der Bedürfnisse und Anforderungen der Kunden das bestmögliche Ergebnis zu gewährleisten. Alle AirPlow-Luftmesser werden vor der Auslieferung von Silvent in Schweden getestet.

Wenn Sie ein maßgeschneidertes AirPlow-Luftmesser bestellen, entwickeln die Ingenieure von Silvent eine individuelle Lösung für Sie, die Ihnen in einem Bericht präsentiert wird.
Dieser Bericht umfasst:

  • Anmerkungen zu Ihrer bestehenden Lösung
  • Vorstellung des neuen Luftmessers und technische Informationen
  • Cad-Zeichnung
  • Informationen zur Installation des Luftmessers
  • Vorschläge für Zubehör für eine einfachere Nutzung der Anwendung

 

Neben Silvents Fachkompetenz, Erfahrung und dem Produktbericht erhalten Sie von uns vollen technischen Support bezüglich Blaskraft, Blasmuster, Blasdistanz und Blaswinkel sowie Unterstützung bei der Installation. Die Ingenieure von Silvent helfen Ihnen gerne bei der Konzipierung eines AirPlow-Luftmessers, das genau Ihren Anforderungen entspricht. Bitte beantworten Sie zunächst die 6 Fragen in unserer Checkliste.

Silvent - Patented Air Technology

Finden Sie die richtige Lösung für Ihre Branche!

Gerne unterbreiten wir Ihnen einen Vorschlag zur Optimierung Ihrer Anwendung. Bitte beantworten Sie zunächst die 6 Fragen. Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Curved background

Die AirPlow-Technologie

Silvent hat das Luftmesser AirPlow entwickelt, um das Blasen mit Druckluft in der Stahl- und Aluminiumindustrie zu optimieren und die Qualität der Endprodukte zu verbessern.

 

V-förmiges oder gerades Modell

Der SILVENT AirPlow ist in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich, gerade oder in V-Form. Das gerade Modell wird vor allem für Anwendungen empfohlen, bei denen nur ein begrenzter Platz für die Installation zur Verfügung steht. Beide Modelle nutzen den optimalen Blaswinkel, um von der Mitte des Objekts in Richtung der Außenkanten zu blasen. So kann z.B. eine Emulsion effektiv von der Oberfläche des Objekts entfernt werden.

Drawing of Silvents strongest v-shaped air knife, AirPlow.

 

Verschiedene Blaswinkel möglich

Um die Nutzung des AirPlow leichter optimieren zu können, können Sie den Blaswinkel und die Blasrichtung des Luftstroms bei der Installation anpassen. Das Design sorgt für eine einfache Installation des AirPlow und ermöglicht es dem Bediener, die Reinigung mit Druckluft mühelos einzustellen und anzupassen, um eine bestmögliche Wirkung für den betreffenden Prozess zu erzielen.

 

Unterteilung in Sektionen je nach Abdeckbreite

Mit dem AirPlow von Silvent ist auch Druckluftblasen in mehreren Sektionen möglich, abhängig von der Breite des gewalzten Materials. Auf diese Weise kann das Blasen mit Druckluft optimiert und effizienter eingesetzt werden. Darüber hinaus lässt sich die Blasbreite auch anpassen, um ein gutes Ergebnis zu gewährleisten.

Installation von AirPlow-Luftmessern in Stahl- und Aluminiumwerken

Die Installation eines AirPlow ist wichtig für ein effizientes und qualitativ hochwertiges Ergebnis. Wir empfehlen, bei der Installation die Empfehlungen im Produkthandbuch für das betreffende AirPlow-Luftmesser einzuhalten.

Häufig sind Blasdistanz und Blaswinkel ausschlaggebend für ein gutes Ergebnis. Das Design des AirPlow mit seiner integrierten Blaswinkeleinstellung macht es einfacher, die Richtung des Luftstrahls zu optimieren.

Da die Druckluftversorgung von entscheidender Bedeutung für die Leistung des AirPlow ist, müssen Luftleitungen in der richtigen Größe verwendet werden. Zudem ist sicherzustellen, dass die Steckverbindungen und Anschlüsse die Luftzufuhr nicht unterbrechen können. Die Kapazität der Kompressoranlage bezüglich Druck und Durchflussmengen muss gesichert sein.

Zudem ist wichtig, dass das AirPlow-Luftmesser so installiert wird, dass der Luftstrahl die zu reinigende Oberfläche ungehindert erreichen kann. Geräte und Schutzschirme im Umkreis müssen so ausgelegt sein, dass sie die Verbreitung des Luftstrahls nicht behindern. Die Ingenieure von Silvent InTech helfen Ihnen dabei gerne mit Tipps und Empfehlungen weiter.

 

Weitere Informationen aus unserem Blog

Produktempfehlungen