You are currently not visiting the preferred language for your location. Do you want to go to your preferred language?

#159. Beförderung von Leder zur Imprägnierung

Das Unternehmen verwendete Druckluft zur Beförderung von Leder im Imprägnierungsprozess. Zu diesem Zweck wurde eine selbstentwickelte Luftrampe mit Bohrlöchern installiert. Die bestehende Lösung hatte einen hohen Energieverbrauch, und es kam zu Problemen durch Druckabfälle, was die Effizienz der gesamten Produktion beeinträchtigte.

Ergebnis
Es wurde ein Silvent-Luftmesser installiert, um den Energieverbrauch zu senken und eine konstante Blaskraft zu gewährleisten. Das Luftmesser reduzierte die Turbulenzen, wodurch ein größerer Anteil der zugeführten Luft effizient genutzt werden kann. Da weniger Luft verbraucht wird, konnte zudem das Problem des Druckabfalls behoben werden, was sich auch auf andere Teile der Produktion positiv auswirkte. Zusätzlich zu den Energieeinsparungen konnte auch der Lärmpegel in der Produktion reduziert werden.
Lösung
Das maßgeschneiderte Luftmesser SILVENT 300 wurde von Silvents Ingenieuren speziell konzipiert, um die Anwendung zu optimieren. Indem die Blaskraft, das Blasmuster, die Blasdistanz und der Blaswinkel passend für die Anwendung eingestellt wurden, konnten sowohl der Energieverbrauch als auch der Lärmpegel in der Produktion reduziert werden. Dadurch ließ sich das Beförderungssystem verbessern, sowohl in finanzieller Hinsicht als auch in Bezug auf die Arbeitsumgebung.
Produkt: SILVENT 300